Impulsbrief

Interesse an starken Impulsen für Lebenskraft & Leistungsfreude?
Beziehen Sie regelmäßig unseren Impulsbrief.

Hope & Soul Beate Hofmann Lockruf des lebens

Ist es Erfolg, wenn man nur das Beste will?

Erfolge sind sehr subjektiv. Worauf also kommt es an, wenn wir das Beste aus unserem Lebensgeschenk machen wollen? In "Einfach gut! Mit Leichtigkeit erfüllter leben" beschreibt Beate Hofmann Lebenserfolg so: "Wahrer Lebenserfolg besteht nicht darin, Leid oder Misserfolge zu verhindern, zu verleugnen oder zu unterdrücken, sondern Auswege aus Sackgassen zu suchen. Erfolgreich ist letztlich, wer sich auf seine Stärken besinnt, Hilfe in Anspruch nimmt und aufsteht, statt liegen zu bleiben."

Das klingt reichlich unperfekt! Doch genau darum geht es. Wer sich von dem Anspruch lösen kann, alle Dinge perfekt machen zu wollen und wer es lernt, dass gut auch mal gut genug ist, der hat einen großen Schritt hin zu mehr Lebenslust getan. Lebensfreude - auch wenn nicht alles glänzt - das ist vielleicht das Beste, was wir uns gönnen können.

"Perfektionismus ist Luxus. Der Preis dafür ist ziemlich hoch, denn man blockiert sich selbst", sagt Dr. Katja Kruckeberg.

Nutzen Sie folgende 4 Tipps für mehr Lebensfreude und weniger Perfektionismus. Erkennen Sie die Osterfeiertage als einen Zeitpunkt, der Ihnen einen Neubeginn und Veränderung ermöglicht:

1. Lassen Sie mal wieder alles gut sein. Lümmeln Sie, genießen Sie, tun Sie sich und anderen etwas GUTES in Ihrer freien Zeit.

Jedes "Ich muss" wird aus den Gedanken verbannt. Sie dürfen!

Was ist dran? Mit wem wollen Sie Zeit verbringen? Was wollen Sie schon lange mal ausprobieren? Erlaubt ist alles, aber kein Leistungsdruck - weder beim Sport noch beim Sex;-))

2. Achten Sie auf Ihre Gedanken und Sichtweisen. Vermeiden Sie jegliches Vergleichen mit anderen. Bleiben Sie einfach ganz bei Ihrem Lebenstraum, Ihren Möglichkeiten, bei dem, was Ihnen leicht fällt.

Wer sich täglich seine kleinen, gelungenen Schritte bewusst macht, der traut sich auch künftig, weitere Schritte zu wagen und Step by Step beginnt tatsächlich ein Traum Wirklichkeit zu werden.

3. Probieren Sie beherzt Neues.

Wer immer nur das Beste anstrebt und perfektionistisch arbeitet, der gerät schnell in eine Fehlervermeidungs-Falle. Ein Fehler gefährdet den Erfolg. Also zieht man sich auf eingefahrene Verhaltens- und Denkmuster zurück. Das wiederum steigert den Druck, aber es verbessert nicht das Ergebnis. Also unperfekt und mit Spaß mal etwas Ungewöhnliches probieren. Das steigert die Kreativität und beugt Perfektionismus vor.

4. Prioritäten setzen statt To-do-Listen schreiben.

Die Liste führt noch lange nicht zum Tun. Sie kann den Druck aber deutlich steigern, wenn Sie am Abend sehen, was alles nicht geschafft ist. Wer es dagegen schafft, seine Werte zu überdenken, der weiß, was ihm wichtig ist. Das führt dazu, dass Sie wesentlich leichter entscheiden können und die für Sie richtigen Prioritäten bewusst setzen.

Einfach und erfolgreich leben - das ist eine Kunst, die man schrittweise verfeinert. Bleiben Sie auf dem Weg!

Über diese Kunst des Lebens spricht Beate Hofmann am 11. April in einem offenen Vortrag bei KAHLA PORZELLAN. Wir freuen uns, Sie zu sehen. Am 24.4. gibt es die nächste Manufaktur des Lebens. DIeses individuelle Persönlichkeitsseminar bietet den Rahmen, um selbst aktiv an der eigenen Lebensbalance zu arbeiten und die einen Ausstieg aus der Stress- und Perfektionismusfalle zu finden.

Informationen und Anfragen unter: office@hopeandsoul.com Telefon Büro: 035207 997162

Zurück

Kontakt

Kontakt: +49 (0)351 83652277

office@hopeandsoul.com »

Presse

Aktuelle Berichte und Beiträge

Hier ansehen »

Impulsbrief

Kostenloser Impulsbrief "stark im Leben"

Kostenlos bestellen »