Impulsbrief

Interesse an starken Impulsen für Lebenskraft & Leistungsfreude?
Beziehen Sie regelmäßig unseren Impulsbrief.

Hope & Soul Beate Hofmann Olaf Hofmann

Aufbruch, Kraft & Sinn in der Lebensmitte

"Die Ausrichtung auf ein Größeres geht ein Leben lang weiter." Beate Hofmann

Mein Herzensprojekt, ein Buch, was Menschen stärken und beim Aufbruch zu mehr Sinn und Kraft in ihrem Leben begleiten soll, ist druckfrisch ausgeliefert worden. Für mich als Autorin ein sehr berührender Moment. Ich freue mich auf zahlreiche Aktionen, Vorträge und Lesungen in diesem Herbst. Gerne könnt ihr mich mit einer guten Rezension in den sozialen Netzwerken oder Empfehlungen im Freundeskreis unterstützen. DANKE!

Hier gibt es erste Einblicke und eine kleine Gedankenhygiene-Übung für die persönliche Nutzung.

Ich lerne so viel von schwerst kranken, ja auch von sterbenden Menschen, denen ich oft in dramatischen Situationen sehr nahe komme. Ich lernen von ihnen, das Leben zu lieben. Es ist alles andere als selbstverständlich morgens gesund und mit Erwartungen an den Tag aufzustehen. Ich lerne dankbar zu sein für jeden Moment, in dem ich dieses einzigartige Leben gestalten kann und ich bin davon überzeugt, dass wir dem Leben das Leuchten in unseren Augen schulden, wo immer es möglich ist.

Deshalb wage ich es in meiner Arbeit und auch jetzt Fragen zu stellen, die persönlich und tiefgründig sind. Nur so werden wir fähig, die Essenz unseres Lebens zu finden, die uns lebendig macht und uns hilft mit den Herausforderungen oder Krisen umzugehen, denen wir begegnen werden.

Wie also steht es um die Leuchtkraft, die Farben, die Freuden und den Tiefsinn in deinem Leben? Lebst du das Leben, das du wirklich, wirklich leben willst? Hast du das Gefühl zu leben, oder eher gelebt zu werden? Fühlt es sich stimmig an in der Rush Hour deines Lebens oder fragst du dich manchmal, ob das schon alles war? Sehnst du dich danach, endlich umzusetzen, was noch in dir brennt? Oder bist du frustriert, weil du meinst, keinen Handlungsspielraum (mehr) zu haben? 

Manchmal haben wir nicht vor, etwas zu verändern, doch dann streifen die Krisen dieser Zeit unser Leben und wir suchen nach Orientierung und einem Halt. Dann stellt sich die Frage, wie lässt sich wieder Energie und Mut für Neues schöpfen?

Als Coach und Seelsorgerin habe ich schon viele Menschen bei ihrem Aufbruch mitten im Leben begleitet und ich möchte auch dich ermutigen: für dein Leben ist es nie zu spät! 

Ich bin davon überzeugt, dass wir nur dann vorwärts gehen können, wenn wir zuerst unsere ganz eigene Wirklichkeit anschauen und dabei in den Blick nehmen, was uns wertvoll ist, was wir lieben und was für Ressourcen wir in unserem Leben längst haben. 

Doch wann ist der richtige Zeitpunkt gekommen, mehr für sich zu sorgen? Ich sage, besser heute als irgendwann. Denn es gibt auch ein zu spät! In der Klinik begegne ich vielen Menschen, die ein „zu spät“ in ihrem Leben kennen. Sie würden alles tun, wenn sie die Zeit noch einmal zurück drehen könnten. Doch leider funktioniert das nicht. Nur heute, jetzt sind wir in der Lage, dafür zu sorgen, dass wir morgen zufriedener auf unsere Vergangenheit und zuversichtlicher auf das Kommende schauen. 

Wir können vielleicht nicht unser ganzes Leben ändern, aber in jedem Fall können wir unserem Leben eine neue Richtung geben!

Die meisten von uns tragen eine Fülle von unausgesprochenen Erwartungen mit sich herum. Wir nehmen dann an, dass uns jemand anderes uns unseren Wunsch förmlich von den Augen abliest und so erfüllt, wie wir uns das vorstellen. Das geht häufig schief und führt zu Ärger, der vermeidbar ist, wenn wir uns das Prinzip der Selbstfürsorge angewöhnen.

Fakt ist, niemand ist dafür verantwortlich, dass ich mit leuchtenden Augen durchs Leben laufe. Ich übernehme die Verantwortung dafür selbst! 

Wer mehr als bisher selbstfürsorglich und liebevoll mit sich umgehen will, dem empfehle ich, besonders darauf zu achten, wann man wieder einmal ungeduldig, enttäuscht, erschöpft, neidisch, ärgerlich oder eifersüchtig reagiert. Es kann ein direkter Hinweis darauf sein, dass wir zu wenig Verantwortung für uns selbst übernommen haben. Denn jemand, der mit sich selbst umgeht wie mit der besten Freundin/ dem besten Freund, der fühlt sich in der Regel wohl in seiner Haut. Eine entspannte, großherzige Haltung und Leichtigkeit stellen sich dann auch im Umgang mit anderen viel schneller ein. 

IMPULS zur UMSETZUNG:

In Zeiten der Pandemie haben wir gelernt, besser auf Hygiene und wenn nötig auf Abstand zu achten. Ganz ähnlich ist es mit der gedanklichen Hygiene, die wir benötigen, um uns gesund und kraftvoll weiterzuentwickeln. Eine super Übung ist es, mal einen ganzen Tag lang darauf zu verzichten, sich zu beschweren, zu beklagen, zu nörgeln oder etwas einzuwenden. Wenn es dir obendrein gelingt, eine abendliche oder morgendliche Zeitinsel der Stille einzurichten, dann hat deine Seele die Möglichkeit, in kleinen Portionen aufzutanken und du wirst mehr als bisher innere Ruhe empfinden.

Das ist garnicht so einfach, aber sofort umsetzbar. Probiere es doch mal aus!

Wenn du Lust hast, diese Selbstfürsorge, Zeithoheit und Lebenskraft zu vertiefen, dann frage gerne ein Kompakt-Coaching an, sichere dir einen Platz im neuen online-Coaching-Seminar für deinen Aufbruch in der Lebensmitte oder melde dich an zum Seminar "Auto zum TÜV - ICH ins Kloster" Anfang Oktober auf dem Schwanberg.

Und wenn dir die Zeit dafür fehlt?

Dann nutze das neue Buch, suche dir eine Wohlfühl-Oase zum Lesen und entwickle aufs Neue Kraft & Sinn in deinem Leben.

Herzlich,

Olaf und Beate Hofmann

 

Zurück

Kontakt

Kontakt: +49 07476 9141730

office@hopeandsoul.com »

Presse

Aktuelle Berichte und Beiträge

Hier ansehen »

Impulsbrief

Kostenloser Impulsbrief "stark im Leben"

Kostenlos bestellen »